Einigen mögen diese beiden Begriffe zu weit voneinander entfernt erscheinen, um Ähnlichkeiten aufzuzeigen. Aber dennoch, mehr als wir wissen, beeinflussen Hunde als Objekt unserer Liebe oder Abstoßung unseren Lebensstil.

Jeder von uns hat mindestens eine Erfahrung mit einem Hund gemacht. Ob traurig oder glücklich, diese Erfahrungen existieren und können nicht ignoriert werden. Wie jeder andere prägende Moment beeinflussen Gefühle, die ein Hund irgendwann einmal ausgelöst hat, von diesem Moment an unsere Wege.

Nur zum Spaß möchte ich Ihnen zeigen, was ich meine, indem ich ein eher unbekanntes Beispiel gebe, um meinen Standpunkt zu beweisen.

 

So lösen Sie Ihr Abnehmproblem!

 

Nehmen wir an, Sie sind über 30 und haben bereits jede Diät der Welt ausprobiert, um ein paar Teiche zu verlieren. Und natürlich hat nichts funktioniert. Nun, eines Abends, natürlich eines regnerischen Abends, begegnen Sie einem kleinen flauschigen Welpen, der direkt neben der Mülltonne vor Ihrem Haus ausgesetzt wurde. Sie mögen Hunde nicht unbedingt, aber dieser Hund scheint anders zu sein und so allein, vielleicht sogar ein wenig krank, dass Sie Mitleid mit ihm haben (denken Sie) und ihn bei sich aufnehmen… nur für die Nacht. Und dann behalten Sie ihn noch eine weitere Nacht, und noch eine weitere, bis er offiziell Ihr Haustier wird – Sie können es nicht mehr leugnen. Sie gehen jeden Tag zu festen Zeiten mit ihm spazieren, und obwohl Sie Ihr Gewichtsproblem vergessen haben, weil Sie zu sehr damit beschäftigt waren, das kleine Haustier zu streicheln, haben Sie bei diesem speziellen Problem erstaunlicherweise ungeahnte Ergebnisse erzielt.

 

Überrascht?

 

Das sollten Sie nicht sein, denn es ist bekannt (zumindest von einigen), dass regelmäßige tägliche 10 – 15-minütige Spaziergänge die beste Ernährung von allen sind. Probieren Sie sie selbst aus, und Sie könnten sich langweilen und aufgeben. Aber mit einem Hund sind die Spaziergänge ein Muss, sie müssen gemacht werden, Sie dürfen keinen davon verpassen.

Der kleine, unschuldige Hund hat Sie also nicht nur zu einem besseren Menschen gemacht, da Sie ihn in Ihr Haus (und Ihr Herz) gelassen haben, sondern er hat auch das Problem gelöst, das Sie hatten, das all Ihre Entschlossenheit und Ihr verlorenes Geld für Diätprodukte nicht lösen konnten.

Wenn ich nicht überzeugend genug war, versuchen Sie es einfach. Besorgen Sie sich einen Hund. Und wie durch ein Wunder werden Sie ein anderer Mensch sein.

Von Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.